EnglishGerman

SAP-Critical Chain Project Management

Mehr Projekte mit der gleichen Anzahl von Mitarbeitern durchführen und  bessere Termintreue durch Identifikation und Beseitigung von Engpässen. Noch Fragen? Das Content Package SAP®- Critical Chain Project Management und Product Development Flow/Cumulative Flow Diagram (CFD) integriert die Methoden der Theory of Constraints und bietet darüberhinaus umfassende Zusatzfunktionen, vollständige SAP®-ERP Integration und überraschende Projekttransparenz.Weitere Informationen Bild

Ihr Unternehmen setzt bereits das SAP-Projektsystem oder SAP PPM  ein oder plant deren Einführung?
Ihr Unternehmen möchte Bearbeitungsfunktionen (z.B. Rückmeldungen und Progress Tracking) automatisieren?
Lange Wiederbeschaffungs- und Fertigungszeiten erschweren die Beschleunigung ihrer Projekte?
Über 50 % der Aktivitäten in den Projektplänen sind Material-, Dokumenten- oder Bestellbezogen?
Fehlende Integration des derzeitigen Projektmanagementsystems führt zu erhöhtem Pflegeaufwand und erschwert die Projektsteuerung?

Wenn ihr Unternehmen nicht CCPM geeignet ist (siehe CCPM Potentialanalyse) und Sie keine der Fragen mit "Ja" beantworten können,  dann ist unsere CCPM Lösung leider nichts für ihr Unternehmen. 

Funktionsüberblick

  • CCPM Basisfunktionen
    • Easy to use and fast Pipelining
    • Buffer Management
    • Rule Compliance and Buffer Consumption Reporting
  • CCPM Auswertungen auf Basis der Abarbeitungsgrade und des Pufferverbrauchs innerhalb von Projekten und projektübergreifend
  • Task (work package) Management /Arbeitsvorrat sortiert nach CCPM Status
  • Anreicherung der CCPM/CF Methodik mit Daten zu Kapazitäten, Ressourcen, Fertigungsaufträgen, Bestellungen, Kosten-/Erlösen und dynamische Ermittlung des Engpasses
  • Automatische Datenbeschaffung für Abarbeitungsgrade, Pufferzeiten und Ereignisse
  • Flexible Anpassung (z.B. weitere Felder) der Auswertungen und Graphiken
  • Integration von Zusatzservices wie Dateneditierung, Mailing, Workflows und Dokumentenmanagement.
  • Qualitätssteigerung und signifikante Zeitersparnis bei Terminverfolgung, Überwachung und Bearbeitung von SAP Projekten
  • Grafischer und tabellarischer Überblick über alle zu verfolgenden Objekte mit grafischen Kennzeichnungen  sowie Filtern, Sortieren und Download
  • Automatische Terminermittlung in SAP und/oder Erfassung von Terminen direkt in SAP Web-Oberfläche

Ihr Nutzen

Das Content Package Critical Chain Project Management und Product Development Flow/Cumulative Flow Diagram (CFD) eröffnet Nutzenpotentiale für Unternehmen, welche u.a. durch folgende Faktoren bestimmt werden:

    • Qualitätssteigerung und signifikante Zeitersparnis bei Terminverfolgung, Überwachung und Bearbeitung von SAP Projekten
    • Grafischer und tabellarischer Überblick über alle zu verfolgenden Objekte mit grafischen Kennzeichnungen sowie Filtern, Sortieren und Download
    • Automatische Terminermittlung in SAP und/oder Erfassung von Terminen direkt in SAP Web-Oberfläche
    • Reduzierter Programmieraufwand durch automatische Datenbeschaffung und Customizing-Oberfläche
    • Performanceoptimierte Auswertung über SAP TREX mit Volltextsuche
    • Verbreiterung der Informationsbasis, Reduzierung der Schnittstellen, Beseitigung von Datenredundanz, Verringerung des Eingabeaufwandes und Erhöhung der Datenqualität gegenüber einer CCPM Insellösung


Alle MC Content Packages sind standardisierte SAP Addon-Lösungen, die über eine generische Customizing-Oberfläche an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Eine kurze Einführungszeit und niedrige Betriebskosten sind die Folge

Projektbeispiel

Mit der CCPM Potentialanalyse wurde die CCPM Eignung des Geschäftsbereichs eindeutig festgestellt. Durch ein Bündel von Maßnahmen konnte innerhalb der Projektlaufzeit von drei Monaten der Projektdurchsatz bereits signifikant erhöht werden. Im Rahmen der Implementierung der CCPM Methode wurde die Konstruktion als Engpass identifiziert. Die Konstruktion wurde organisatorisch in zwei Bereiche (Serienbetreuung und Produktentstehung/Vermeidung von Multitasking) aufgeteilt und startet erst, wenn der Vertrieb eine 200 Punkte Liste (Full Kit) mit dem Kunden geklärt hat. So wurde die Kapazität am Engpass bereits um ca. 25% erhöht. Bestandteil der CCPM Implementierung war auch die Prüfung, ob die CCPM Methodik in den bereits bestehenden, hoch integrierten und automatisierten Projektmanagementprozess eingebaut werden könnte. Es zeigte sich, dass das SAP-Projektsystem mit einem geringen Aufwand um die CCPM Funktionen zu erweitern war und zum Stichtag (Start CCPM) alle Templates und laufenden Projekte umgestellt waren.

Buffer Management und Fast Pipelining:
1

Ganttchart:
2

Arbeitsvorrat/Worklist:
3

Kapazitätsauswertung/ Engpassermittlung:
4

Cumulative Flow Diagramm:
5

Milliarum Leistung

Wir bieten für das Milliarum Cockpit  diese Leistungen an:

  • Einführungsberatung
  • Implementierung
  • Customizing
  • Schulung
  • Wartung


Das Milliarum Cockpit  wird als Lizenzpaket mit Wartung gemäß der Milliarum Preisliste angeboten. Die Implementierungsberatung und kundenspezifische Erweiterungen werden nach Aufwand oder alternativ zum Festpreis durchgeführt.

Critical Chain Potential Check

Manchmal ist es einfach notwendig seinem Vorgesetzten oder Team schnell zeigen zu können ob Critical Chain einsetzbar ist, ob es das richtige Werkzeug zum passenden Problem ist und vor allem, was es an Gewinnsteigerung dem Unternehmen bringt. Mit dem Programm Critical Chain Potential Check können Sie sofort nach ein paar Eingaben die Gewinnsteigerung berechnen.

Weitere Informationen zu der Methode: http://speed4projects.net/critical-chain/5min-potentialanalyse/

Programm zum Download: Critical Chain Potential Check

CCPMCheck