EnglishGerman

Publications

Fotolia Steinfolge

Vereinfachte Planung und Selbststeuerung, Verringerung der Komplexität und Reduzierung der Projektdurchlaufzeit! Wie ist das möglich?

In der neusten Sapport-Ausgabe 04/16 erfahren Sie, wie unser Kunden Kapp Niles dies durch die Einführung der Critical-Chain-Projektmanagement-(CCPM-)Methodik erreicht hat.

 

 

Fotolia 69622173 S

Herkömmliche Projektmanagementsoftware arbeitet mit Meilensteinen, Zeitpuffern und Prioritätslisten.
Wie aber kann man die Komplexität verringern und die Projektdurchlaufszeit reduzieren?
In der neusten Ausgabe 04/16 des Fachmagazins E3 präsentiert unser Kunde Kapp Niles einen Beitrag
über das Thema:"Critical-Chain Projektmanagement"

Weitere Detailnformationen über CCPM erhalten Sie hier.

 

Deutz Motoren

 Höhere Qualität in kürzerer Zeit.

Um seine Produktentwicklungsprozesse so effizient wie möglich zu gestalten, implementierte der Motorenhersteller Deutz mit Unterstützung des IT-Beratungsunternehmens Milliarum eine SAP-basierte Lösung zur Projektplanung, die um wichtige Funktionen zur Primärkostenplanung ergänzt wurde. Lesen Sie hierzu den Gesamt-Artikel aus der Sapport-Ausgabe 03/2016.

1

"Später beginnen, um pünktlich fertig zu werden"

Herkömmliche Projektmanagementsoftware arbeitet mit Meilensteinen, Zeitpuffern und Prioritätslisten. Wie aber kann man die Komplexität verringern, die Projektdurchlaufzeit reduzieren sowie Planung und Selbststeuerung vereinfachen? Die Firma KAPP hat sich 2014 entschieden, diese Ziele durch Einführung der Critical Chain Projektmanagement (CCPM) Methodik zu erreichen. Dazu wurde als neues Softwaretool für diese Projektmanagementmethode die MILLIARUM CCPM Lösung zunächst am Standort Coburg eingeführt. Ausschlaggebend für die Entscheidung war neben dem hohen Funktionsumfang und der einfachen SAP-Web-Oberfläche vor allem die direkte Integration in das SAP-Projektsystem (PS) - MILLIARUM CCPM benötigt keine extra Schnittstelle.

Introduction of CCPM as a new method of optimized project management

Conventional project management software works with milestones, time buffers and priority lists. But how do you create the conditions for a reduction of complexity, reduce project cycle time and simplified planning and self-control?
The company KAPP has 2014 decided these objectives by introducing the critical chain project management (CCPM) methodology to achieve and led at the location Coburg Milliarum CCPM solution as a new software tool for this project management method.

Please read more interesting information in the online publication of the latest LEAN magazine.

Success Factor Resource-Management

IT-supported, standardized employee scheduling:
Whether the construction of power plants or individual components such as steam generators or FGD systems - in power plant resource planning is a critical success factor. The planning period often exceeds 10 years.
In the journal "Energiewirtschaft" (ew), edition 09/2014 and in the Sapport edition 09/2014 is reported in detail on the "Success Factor Resource Management" at the Mitsubishi-Hitachi Systems Europe GmbH. More information is available here.

 

 

Fotolia 66243121 XSProcess optimization: Holistic management of projects

Definitely the right foundation for a vital business: In the S@pport Edition 06/2014, the Milliarum project to map the product development process at Otto Fuchs KG based on the SAP project system is described in detail. For more information, click here.

Increased efficiency through clear focus

In the edition 03/2014 of the magazine "S@pport" Wolfram Müller, Director of Sales at the Vistem GmbH and an expert on the topic of Critical Chain Project Management and Steffen Wester-Ebbinghaus, Managing Director at Milliarum GmbH which is specialized in SAP project management solutions are answering questions about the topic: "Increasing efficiency through clear focus."
For more information, click here.