Vernetzte Projekt- und Produktionssteuerungssysteme

Ausgangslage

Das SAP Projektsystem wird bereits für die projektbezogene Planung und Steuerung der Materialflüsse genutzt. Die SAP Stücklistenübernahme (Transaktion CN33) ist für die Anwender zu komplex. Änderungen in den Stücklisten- und Projekten führen zu erhöhten Abstimmungsaufwänden.

Zielsetzung

  • Reduzierung der Abstimmungsaufwände bei Änderungen.
  • Automatische Informationen zu Änderungen in den Stücklisten.
  • Einfache Umsetzung der Änderungen

Lösung

  • Projekt-Dashboard mit Stücklistenstatusinformation (z.B. Übernahme erfolgreich)
  • Darstellung der Projektstruktur und Projektstückliste in einer Sicht (Double Tree)
  • Überführung der Stücklistendaten in das Projekt (im Dialog/Hintergrund + mit/ohne Verbuchung)
  • Parametrisierte Aufruf der Transaktion CN33 mit flexiblen Regelwerk
  • Massenänderungsfunktionen (z.B. Bezugsorte)
  • Automatische Datenableitung (z.B. PSP-Element zur Stücklistenposition)
  • Konsistenzprüfungen (z.B. fehlender Bezugsort)

Eingesetzte Softwarekomponenten

  • SAP Project Disposition (Stücklisten- und Projektdaten verzahnen)
  • SAP Progress Tracking (automatisierte Terminverfolgung und Frühwarnsystem)
  • SAP Generisches Projektmanagement (Integration Non SAP Projektmanagement Systeme)